Suche...
Generic filters
Exact matches only

Wärmeübertragung in kontinuierlichen Bandanlagen am Beispiel einer Schlitzdüse

Themen: | |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 00543_2019_03_02
Zeitschrift: Wärmeübertragung in kontinuierlichen Bandanlagen am Beispiel einer Schlitzdüse
Autor: Maximilian Schleupen, Christoph von der Heide, Herbert Pfeifer
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 5
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Details

Im Bereich der Feinbleche drängen hochfeste Werkstoffkonzepte auf den Markt. Flexible Wärmebehandlungen mit hohen Abkühlraten sowie die Option von isothermen Haltestufen bei beliebigen Temperaturen werden zum Erreichen der herausragenden Struktureigenschaften benötigt. An die in Kühlstrecken eingesetzten Düsensysteme werden neben der Forderung nach maximalen Abkühlraten sekundäre Anforderungen wie das Bandtragen und die Vermeidung von Bandschwingungen gestellt. Die Leistungsfähigkeit einer Kühlstrecke wird allgemeingültig über den maximal erreichbaren Wärmeübergangskoeffizienten beschrieben. Die Effizienz eines Düsensystems wird über das Verhältnis von Wärmeübergangskoeffizient zur Fluidleistung beschrieben. Die Abschätzung des Wärmeübergangskoeffizienten kann aufgrund der Komplexität der Düsensysteme nicht mit empirischen Modellen erfolgen. Lokale und gemittelte Wärmeübergangskoeffizienten können experimentell in Versuchen mit industrienahen Düsensystemen bestimmt werden. In diesem Beitrag werden die wärmetechnischen Grundlagen der Wärmebehandlung kurz vorgestellt und die Wärmeübergangskoeffizienten eines Schlitzdüsensystems im Vergleich zur Literatur diskutiert.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Maximilian Schleupen

M.Sc. Maximilian Schleupen

Position: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Firma: Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik, RWTH Aachen University

https://www.iob.rwth-aachen.de/

Herbert Pfeifer

Prof. Dr.-Ing. Herbert Pfeifer

Firma: Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik – RWTH Aachen University

Herausgeber ...

Publikationen zum selben Thema

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein ...

Zum Produkt

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Autor: Stefan Quaas
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Üblicherweise werden Öfen bei einem Teilewechsel komplett leer gefahren. Die Firma Neapco Europe GmbH hat ihre Teile nach Härteverfahren in Teilefamilien zusammengefasst. Im Falle unterschiedlicher Verweilzeiten ist der Taktzeitausgleich zur ...

Zum Produkt

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Autor: Guido Opezzo
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Induktionserwärmung ist bereits seit mehreren Jahrzehnten zu einer wichtigen Technologie in vielen Bereichen geworden, in denen eine präzise, schnelle und zuverlässige Erwärmung von Metallen sowie reproduzierbare Prozesse der ...

Zum Produkt