Suche...
Generic filters
Exact matches only

Call for Papers für die 21st ISC – Internationale Dichtungstagung 2022 in Stuttgart

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Lucas Möllers

Call for Papers für die 21st ISC – Internationale Dichtungstagung 2022 in Stuttgart
Auf der 18th ISC vernetzen sich Forschung und Anwender zum Thema Dichtungen (Quelle: VDMA)

Der Fachverband Fluidtechnik im VDMA e.V. mit seinem Arbeitskreis Fluiddichtungen veranstaltet gemeinsam mit dem Institut für Maschinenelemente der Universität Stuttgart (IMA) am 12. und 13. Oktober 2022 die 21st ISC – International Sealing Conference Stuttgart 2022. Die Tagung findet unter der wissenschaftlichen Leitung von Herrn PD Dr.-Ing. habil. Frank Bauer statt. Der Termin wird in Präsenz an der Universität Stuttgart abgehalten.

Call for Papers bis zum 30. Januar 2022

Die meisten Industrieprodukte kommen ohne eine Dichtung nicht aus. Dichtungen haben sich seit vielen Jahren bewährt, und entsprechen auch heute dem Stand der Technik. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach energieeffizienten, ökologischen und ökonomischen Produkten und Technologietrends, wie Industrie 4.0 oder Elektromobilität, steht die Dichtungstechnik vor neuen Herausforderungen. Durch einen Mix aus bewährten, modernen und innovativen Lösungen leistet die Dichtungstechnik einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung modernster Produkte. Die Veranstaltung steht daher unter dem Leitgedanken “Sealing Technology – Old School and Cutting Edge Dichtungstechnik – Altbewährt und Hochmodern”.

Ziel ist der Wissenstransfer zwischen Forschung und Anwendern

Ziel der Konferenz ist der Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Herstellern, Anwendern, Zulieferern, Handel und Dienstleistern durch Präsentation und Diskussion von wissenschaftlichen Arbeiten, Entwicklungsergebnissen und Anwendererfahrungen. Interessenten, die sich mit einer Präsentation beteiligen möchten, sind dazu aufgerufen, eine Kurzzusammenfassung (Abstract) des Vortrags über die Seite www.sealing-conference.com einzureichen. Das Abstract muss in englischer Sprache bis zum 30. Januar 2022 eingegangen sein.