Suche...
Generic filters
Exact matches only

WISCO vergibt Abnahme für modernisierte Hochleistungs-Warmbandstraße

Kategorien: |
Themen: |
Autor: Redaktion

WISCO vergibt Abnahme für modernisierte Hochleistungs-Warmbandstraße
SMS-Flachzapfenspindeln sichern höchste Drehmomentübertragungen. (Bild aus der Werkstattmontage). Foto: SMS group

Wuhan Iron & Steel (WISCO), China, hat nach erfolgreicher Modernisierung des Antriebsstranges des Vorgerüstes R2 und Modernisierung des Entzunderungssystems zur Fertigstraße in der Hochleistungs-Warmbandstraße Nr. 2 die Abnahme erteilt. Die Modernisierung führte die SMS group durch.

WISCO verfolgt das Ziel, eine Steigerung der Kapazität von mehr als 6 Mio. t/a zu erreichen bei gleichzeitiger Verbesserung der Produktqualität. So will das Unternehmen die stetig steigenden Marktanforderungen erfüllen. Hierzu setzte WISCO auf das Know-how und die technischen Lösungen der SMS group.

Der Umbau des kompletten Antriebsstrangs des zweiten Vorgerüstes realisierte ein höheres Walzmoment. Dieses bringt im Walzprozess eine Verringerung der Walzstiche und damit eine Kapazitätssteigerung mit sich.

Modernisierungsumfang

Die Modernisierung umfasste den Einbau von zwei neuen Flachzapfenspindeln neuester Bauart mit Öl-Luftschmierung, dem dazugehörigen Öl-Luft-Schmieraggregat, einem neuen Spindelbalanciersystem, die Anpassung der Arbeitswalzensätze der hydraulischen Steuerung und der Spindelkopfhalterungen an dem Gerüst. Für den Einbau der neuen Komponenten mussten am Gerüst nur geringfügige Änderungen vorgenommen werden. Die Konstruktion konnte zum größten Teil auf vorhandene Fundamentanker und Befestigungen aufbauen. Somit reduzierte sich der Aufwand während des Umbaus.

Seitens des Kunden erfolgte der Einbau der neuen Antriebsmotoren.

Um das existierende Entzunderungssystem zur Fertigstraße auf ein höheres Betriebsdruckniveau ausbauen zu können, wurde der komplette Zunderwäscher einschließlich der zusätzlichen Funktionen wie Schnellwechsel der Spritzbalken, positionsangestellte Spritzbalken und Wasserauffangrinnen, verstärktes Gehäuse und hydraulisch betätigte Gehäuseabdeckung erneuert. Vorhandene Betriebswechselteile, wie z. B. Treib- und Rollgangsrollen, wurden in der neuen Konstruktion berücksichtigt. Der Kunde kann sie auch zukünftig wiederverwenden. Die erforderliche Anpassung der hydraulischen Funktionen erfolgte durch die Erweiterung der existierenden Ventilstände durch SMS.

Das konzipierte neue Pumpensystem hat die Möglichkeit die einlaufseitigen Entzunderungsspritzbalken des Fertigstraßenzunderwäschers mit dem existierenden 180-bar-Entzunderungssystem oder mit dem neuen frequenzgeregelten Kreiselpumpensystem mit bis zu 380 bar materialabhängig zu versorgen. Die dafür notwendige Ventiltechnik lieferte SMS.

Warmbandstraße Nr. 2

Die von SMS gelieferte Warmbandstraße Nr. 2 ging 2003 bei Wuhan Iron & Steel in Betrieb. Durch bereits mehrere erfolgreiche Modernisierungen konnte WISCO ihre Anlage für das stetig weiterentwickelte Produktprogramm weiter ausbauen und so den aktuellen und auch zukünftigen Marktanforderungen gerecht werden.

 

(Quelle: SMS group)