Generic filters
Exact matches only

Call for Abstracts: 31. Deutscher Flammentag für nachhaltige Verbrennung

Kategorie:
Themen: | | | | | |
Autor: Sarah Gottschalk

Call for Abstracts: 31. Deutscher Flammentag für nachhaltige Verbrennung

Die Technische Universität Berlin veranstaltet im Auftrag der Deutschen Vereinigung für Verbrennungsforschung und der Deutschen Sektion des Combustion Institute den 31. Deutschen Flammentag für nachhaltige Verbrennung. Die Nutzung nachhaltiger Brennstoffe wird auch in der Energiewende eine große Rolle spielen. Diese und andere Themen der Verbrennungsforschung werden auf dem Deutschen Flammentag besprochen. Er dient dem Transfer zwischen Wissenschaft und Industrie, zwischen Grundlagen und Anwendung.

Zwischen 200 und 300 Teilnehmer aus Hochschule, Industrie und Behörden treffen sich im 2-jährlichen Turnus, stellen ihre Ergebnisse dar und diskutieren Fragen. Bitte melden Sie Ihre Beiträge an. Die Tagung soll am Hauptcampus der Technische Universität Berlin mit Abendveranstaltung in der Innenstadt von Berlin stattfinden.

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

Bitte reichen Sie bis zum 16. Dezember 2022 eine Kurzfassung im Umfang von max. einer DIN A4-Seite ein. Auf der Internetseite www.flammentag.de finden Sie alle Informationen zur Beitragseinreichung mit einem Template. Die Einreichung anwendungsnaher und grundlagenorientierter Beiträge ist gleichermaßen erwünscht.

Schwerpunktthemen

Zukunftskonzepte, Umweltfragen, Effizienzanalysen
Konzepte der Energiewende; Wasserstoff- und E-Fuel-Strategien; Umweltauswirkungen; Ökobilanzierung

Nachhaltige Energieträger
Bio-Fuels; Electro-Fuels; Synthetische Kraftstoffe; Chemische Energiespeicher; Wasserstoff-, Ammoniak- und Schwefelbasierte Verbrennung; Metal Fuels

Experimentelle Grundlagenuntersuchungen
Modellflammen und -brenner; Flammenstabilisierung; Reaktionskinetik

Mathematische Modellbildung und Methodenentwicklung
Verbrennungsmodelle; Simulationsmethoden; Reaktionskinetik; Hybride Modellierung; Feuerungsmodellierung; Uncertainty Quantification

Prozessfeuerungen, Flammenbehandlung, Flammensynthese
Thermoprozessanlagen; Grundstoffindustrie (z.B. Stahl, Zement, Kalk); Flammenbehandlung; Flammenerzeugte Materialien

Industrie- und Kraftwerksfeuerungen, Vergasungsprozesse
Konzepte; Lastwechsel-Flexibilität; Waste-Combustion; Vergasung; Verflüssigung; Oxyfuel; Chemical Looping

Kleinfeuerungen
Haushaltsfeuerungen; Mikroreaktoren; Brennstoffzelle mit Schwerpunkt Reformer; Off-Gas Nutzung

Verbrennung in Gasturbinen
Flug-Gasturbinen und stationäre Turbinen; Verbrennungskonzepte; Emissionen; Flammenstabilität; Thermoakustik

Motorische Verbrennung
Motorische Brennverfahren; Schadstoffreduzierung; Einspritzung, Zündung; Nachhaltige Konzepte

Brennstoffaufbereitung und Wertstoffnutzung
Hydrothermale Carbonisierung; Brennstoffhandling (z. B. Selbsterwärmung, Feinstaubbildung); Wertstoffe aus Asche

Messtechnik-Entwicklung
Neuartige und verbesserte Messverfahren; Prozessmesstechnik

Steuerung, Regelung und Überwachung
Prozessführung- und optimierung; Regelungsstrategien; Fernüberwachung

Brandforschung
Explosionen und Detonationen; Flammschutzmittel; Brandausbreitung; Brandbeschreibung

 

Termin und Ort:

27. – 28.09.2023
Technische Universität Berlin

Lokaler Gastgeber

Prof. Dr. F. Behrendt

Vorsitzende des Programmausschusses

Prof. Dr. U. Riedel
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Dr. B. Roberg
Körting Hannover AG

Prof. Dr. V. Scherer
Ruhr-Universität Bochum