Suche...
Generic filters
Exact matches only

Neuartige Gießspiegelregelung bei Stranggießanlagen von Primetals Technologies erstmalig in Betrieb

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Sarah Holtkamp-Ullrich

Neuartige Gießspiegelregelung bei Stranggießanlagen von Primetals Technologies erstmalig in Betrieb
LevCon Bender Anti-Bulging von Primetals Technologies: Neues Verfahren stabilisiert Gießspiegel der Kokille durch gezielte Schwingungen der Biegezone. (Quelle Primetals)

Primetals Technologies hat die Endabnahmezertifikate (FAC) für eine neuartige Stranggießregelung auf einer Gieß- und Walzanlage Arvedi ESP erhalten. Das Verfahren „LevCon Bender Anti-Bulging“ ist von Primetals Technologies patentiert und wurde weltweit erstmals in Betrieb genommen. Dabei wird der Gießspiegel in der Kokille der Stranggießanlage stabilisiert, indem gezielte Änderung des Abstands einander gegenüberliegender Rollen der Biegezone vorgenommen wird. Das neuartige Verfahren reduziert den Effekt des „Ausbauchens“ des Strangs auf den Gießspiegel besonders bei hohen Gießgeschwindigkeiten deutlich besser als eine bloße Regelung des Gießspiegels über die Zuflusseinrichtung. Zum ersten Mal ist es möglich Gießspiegelschwankungen mit höheren Frequenzen zu kompensieren.

Neuartige patentierte Gießspiegelregelung

Das „LevCon Bender Anti-Bulging“-Verfahren von Primetals Technologies dient der Regelung von Stranggießanlagen und beugt dem Schwanken des Gießspiegels in der Kokille auf Grund des Ausbauchens des Strangs vor. Die Regelung wirkt dem „Pumpen“ des Gießspiegels durch positionsgeregelte Schwingungen der hydraulisch verfahrbaren Biegezone des Strangs entgegen. Diese Schwingungen ergänzen die Regelung des Gießspiegels durch die Position der Zuflusseinrichtung. Dieser Stopfen muss durch den Einsatz des neuen Verfahrens weniger bewegt werden und der Gießvorgang eines Strangs wird somit stabilisiert.

Verfahren stabilisiert auch bei hohen Gießgeschwindigkeiten

Bei hohen Gießgeschwindigkeiten tritt der Effekt des Ausbauchens eines Strangs verstärkt ein. Die auftretenden Frequenzen sind höher. Damit ist die Regelung besonders für Arvedi-ESP-Anlagen interessant. Sie erzeugen Warmband in einem kombinierten, kontinuierlichen und ununterbrochenen Gießwalzprozess. Die Gießgeschwindigkeit kann über sechs Meter pro Minute erreichen und ist damit deutlich höher als bei „konventionellen Stranggießanlagen“, wo diese oft unter zwei Metern pro Minute liegt. Das neue Verfahren wird auch erfolgreich bei geringen Gießgeschwindigkeiten eingesetzt. LevCon Bender Anti-Bulging is ein eingetragenes Warenzeichen von Primetals Technologies in einigen Ländern.