Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Nachhaltige Pionierarbeit: Norsk e-Fuel beauftragt Paul Wurth und Axens mit wegweisendem E-Fuel-Projekt

Geplant ist eine Anlage für erneuerbare synthetische Kraftstoffe für die Luftfahrtindustrie. Die Kraftstoffe sollen durch Umwandlung von Wasser und CO2 produziert werden.
Vertragsunterzeichnung in Luxemburg zwischen Norsk e-Fuel, Amens und Paul Wurth (SMS group)
©SMS group GmbH
FEED-Vertragsunterzeichnung in Luxemburg

Dezember 2023 | Der norwegische Projektentwickler Norsk e-Fuel hat Paul Wurth, ein Unternehmen der SMS-Gruppe, mit dem Engineering und Design für eine der weltweit ersten E-Fuel-Produktionsanlagen im norwegischen Mosjøen beauftragt. Diese Anlage wird Wasser und CO2 mithilfe eines integrierten technologischen Setups von Paul Wurth und Axens in erneuerbare synthetische Kraftstoffe für die Luftfahrtindustrie umwandeln.

Paul Wurth wird eine Front-End-Engineering & Design (FEED)-Studie für den ersten E-Fuel-Produktionsstandort durchführen. Die von Norsk e-Fuel hergestellten erneuerbaren Kraftstoffe aus Wasser und CO2 können in bestehenden Verbrennungsmotoren und Infrastrukturen, vor allem in der Luftfahrtindustrie, verwendet werden.

Der neuartige Prozessaufbau integriert eine RWGS-Einheit (Reverse Water Gas Shift), eine Fischer-Tropsch-Einheit und eine Upgrading-Einheit (Gasel®), die gemeinsam von Axens und Paul Wurth entwickelt wurden. Sowohl RWGS als auch Gasel® stehen exklusiv unter der Lizenz von Axens. Zusätzlich wird eine Co-Elektrolyse-Einheit (Co-SOC) von Sunfire zur kommerziellen Validierung integriert.

Die Kombination der Technologieeinheiten von Axens und deren Optimierung für eine maximale E-Kerosin-Produktion stellt bereits eine Innovation dar. Paul Wurth geht jedoch einen Schritt weiter, indem es ein elektrisches Heizsystem für die RWGS-Einheit einsetzt, das die unnötige Verbrennung von fossilen Brennstoffen oder Wasserstoff vermeidet. Die tiefe Integration des Prozessschemas ermöglicht es, den gesamten Energieverbrauch der Anlage zu minimieren.

Umwandlung von CO2 und Wasser in E-Treibstoffe

Umwandlung von CO2 und Wasser in E-Treibstoffe

 

„Paul Wurth und seine Muttergesellschaft SMS group engagieren sich intensiv für die Unterstützung der weltweiten Energiewende. Das Projekt mit Norsk e-Fuel gibt uns die Möglichkeit, diesen Ehrgeiz bei der Produktion synthetischer Brennstoffe aktiv zu demonstrieren“, so Thomas Hansmann, CTO der SMS group.

Karl Hauptmeier, CEO von Norsk e-Fuel, ergänzt:

„Die Partnerschaft mit Paul Wurth (SMS group) und Axens in Verbindung mit dem Zugang zu den Technologien unserer Partner Sunfire und Climeworks wird es uns bei Norsk e-Fuel ermöglichen, immer auf die beste Technologie auf dem Markt zu setzen. Dies ist extrem wichtig für eine schnelle Produktionssteigerung, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.“

Über Norsk e-Fuel

Norsk e-Fuel wurde 2019 mit dem Ziel gegründet, den Übergang zur Luftfahrt mit erneuerbaren Energien voranzutreiben, indem es die industrielle Produktion von nachhaltigen Kraftstoffen auf der Basis von CO2 und Wasser aufbaut.

Als Projektentwickler errichtet Norsk e-Fuel große Produktionsstandorte, um die Luftfahrtindustrie mit synthetischen Kraftstoffen zu versorgen. Das Unternehmen möchte eine neue Wertschöpfungskette für nachhaltige Brennstoffe entwickeln, beginnend mit einer ersten Produktionsstätte in Mosjøen, Norwegen.

Über Axens

Die Axens Group bietet ein komplettes Lösungsspektrum für die Umwandlung von Öl und Biomasse in sauberere Brennstoffe, die Herstellung und Reinigung petrochemischer Zwischenprodukte, das chemische Recycling von Kunststoffen, Erdgasbehandlung und Erdgasumwandlung sowie Wasseraufbereitung und CO2-Abscheidung. Axens ist ein Unternehmen der IFP Group.

Über Paul Wurth (SMS group)

Als hundertprozentige Tochtergesellschaft der SMS group ist Paul Wurth ein etablierter Technologieanbieter und Anlagenbauer für die Roheisenerzeugung. Derzeit konzentriert sich das Unternehmen auf die grüne Transformation der Stahlindustrie sowie auf die aktive Gestaltung der E-Fuel-Herstellung für die Luftfahrtindustrie.

Mehr Informationen zum Verfahren: www.norsk-e-fuel.com/technology

 

(Quelle: SMS group/2023)

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Hyzon stellt Betrieb in Europa ein und verstärkt Engagement in Nordamerika
Hyzon stellt Betrieb in Europa ein und verstärkt Engagement in Nordamerika

Juli 2024 | Hyzon (NASDAQ: HYZN), ein in den USA ansässiger Hersteller und weltweiter Anbieter von Hochleistungs-Wasserstoff-Brennstoffzellensystemen, der sich auf die Bereitstellung von emissionsfreiem Strom zur Dekarbonisierung der anspruchsvollsten Industrien konzentriert, gab bekannt, dass das Unternehmen nach Prüfung seiner Optionen und nach Abschluss seiner Bewertung der schwierigen Marktbedingungen in Europa und Australien seine Geschäftstätigkeit in den Niederlanden und Australien einstellen wird.

mehr lesen
Carl-Zeiss-Stiftung finanziert Forschung für nachhaltige Hartmetallwerkzeuge
Carl-Zeiss-Stiftung finanziert Forschung für nachhaltige Hartmetallwerkzeuge

Juli 2024 | Kobalt und Wolfram spielen in der Industrie eine wichtige Rolle. Gefördert werden die Metalle oft unter fragwürdigen Arbeits- und Umweltbedingungen. Ein Forschungsvorhaben an der Rheinland-Pfälzischen Technischen Universität Kaiserslautern-Landau (RPTU) wird sich damit befassen, den Anteil dieser kritischen Rohstoffe in den Werkzeugen zu reduzieren, zu ersetzen oder das Material in einem Wertstoffkreislauf zu recyceln. Die Carl-Zeiss-Stiftung fördert die Arbeiten für sechs Jahre mit rund 4,9 Millionen Euro.

mehr lesen

Fachinformationen für Sie

Praktische Erfahrungen bei Regelung von Gasnitrierprozessen

Praktische Erfahrungen bei Regelung von Gasnitrierprozessen

Autor: Stefan Heineck
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Anforderungen an Wärmebehandlungsbetriebe sowie an den Anlagenbau steigen ständig und es werden effektivere Technologien gesucht. Der im letzten Jahr durch die Sensorentwicklung erzielte Fortschritt eröffnet neue Möglichkeiten der ...

Zum Produkt

Thermisch induzierte Spannungen am Strahlheizrohr unter Berücksichtigung von Fluid-Struktur-Interaktion

Thermisch induzierte Spannungen am Strahlheizrohr unter Berücksichtigung von Fluid-Struktur-Interaktion

Autor: Martin Hellenkamp/Ralf Bölling/Nils Giesselmann/Herbert Pfeifer
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Hohe Temperaturen sowie vor allem lokale Temperaturspitzen und deren Gradienten in den unterschiedlichen Komponenten des Industrieofens stellen ein Problem für die Haltbarkeit der Ofenkonstruktion oder einzelner Ofenkomponenten dar. Um ...

Zum Produkt

Sicherer Einsatz biolöslicherer Faserdämmstoffe in Atmosphären von Thermoprozessanlagen

Sicherer Einsatz biolöslicherer Faserdämmstoffe in Atmosphären von Thermoprozessanlagen

Autor: Jürgen Rank/Volker Uhlig, Dimosthenis Trimis, Hubertus Semrau
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Ziel des Projektes war es, die Unsicherheit über die zulässigen Einsatzbedingungen der biolöslicheren Hochtemperaturwollen deutlich zu verringern. Für die Anwender im Thermoprozessanlagenbau werden Aussagen bereitgestellt, um Erzeugnisse aus ...

Zum Produkt