Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on

Luftgekühlte Induktionsanlagen

Kategorien: |
Themen: | |
Autor: Redaktion

Datum: 27. Jul. 2016

Diese neue Anlagengeneration bietet eine intuitive und moderne Bedienoberfläche, einfache und flexible Handhabung bei allen Anwendungen und nicht zuletzt kleine und kompakte Bauformen für jeden Einsatzzweck. Standardisierte Leistungsklassen zwischen 10 und 40 kW bieten ein breites Spektrum für nahezu alle erdenklichen Anwendungen, in denen homogene und effektive Erwärmungen gefragt sind.
Einzigartig in diesem Bereich sind Leistungen rund um individuelle und kundenspezifische Lösungen. Breite und langjährige Erfahrungen in allen industriellen Bereichen ermöglichen stets optimale Lösungen für alle Problemstellungen.
Ein breites Portfolio an Schnittstellen, integrierte Mechanismen zur Qualitätskontrolle und Dokumentation ihrer Erwärmungsvorgänge sowie die Anpassungsfähigkeit an jedes industrielle Umfeld sichern den Einsatz der Anlagen auch In Zukunft. Inselbetrieb, Überwachung und Steuerung im Netzwerk, automatischer oder manueller Betrieb sind jederzeit frei anpassbar. Alle Schnittstellen entsprechen modernsten Standards.
Alle Anlagen und Lösungen werden mit einer Fertigungstiefe von 100 % im eigenen Haus in Oldenburg realisiert. Zwischen Standard und einer höchst individuellen Lösung in enger Abstimmung mit dem Anwender ist jedes Projekt realisierbar.
(Quelle: Leifert Induction GmbH)

Das könnte Sie interessieren

KUKA Roboterbasierte FSW-Technologie

achbeitrag Einsatzhärten Wärmebehandlung

Gemeinsame Forschung an den Unis Magdeburg und Bochum

Fachinformationen für Sie

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein ...

Zum Produkt

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Autor: Stefan Quaas
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Üblicherweise werden Öfen bei einem Teilewechsel komplett leer gefahren. Die Firma Neapco Europe GmbH hat ihre Teile nach Härteverfahren in Teilefamilien zusammengefasst. Im Falle unterschiedlicher Verweilzeiten ist der Taktzeitausgleich zur ...

Zum Produkt

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Autor: Guido Opezzo
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Induktionserwärmung ist bereits seit mehreren Jahrzehnten zu einer wichtigen Technologie in vielen Bereichen geworden, in denen eine präzise, schnelle und zuverlässige Erwärmung von Metallen sowie reproduzierbare Prozesse der ...

Zum Produkt