Suche...
Generic filters
Exact matches only

Western Energy Material bestellt Kaltpilgerwalzwerk

Kategorien: |
Thema:
Autor: Redaktion

Western Energy Material bestellt Kaltpilgerwalzwerk
Mit der SMS-Schwermetall-Strangpresse (45 MN) fertigt WEM Zirkonium-Vorrohre. Foto: SMS group

Western Energy Material Technologies Co., Ltd. (WEM) mit Sitz in ShaanXi, China, hat ein Kaltpilgerwalzwerk vom Typ KPW 25 LC+ bei der SMS group bestellt. Mit dem neuen Walzwerk ist WEM zukünftig in der Lage, die hohe Nachfrage nach kaltgepilgerten Nahtlosrohren im chinesischen Markt zu bedienen. Die Inbetriebnahme ist für die zweite Jahreshälfte 2022 geplant.

Der Lieferumfang enthält das Kaltpilgerwalzwerk mit der gesamten Mechanik, Elektrik und Versorgungseinrichtung, wie Kühlung, Schmierung und Hydraulik. Außerdem Zubehör, wie beispielsweise Walzeneinbauten. Mit der elektrischen Ausrüstung liefert SMS eine Einheit zur Aufzeichnung der Produktionsdaten.

„Mit dem neuen Kaltpilgerwerk von SMS können wir die hohe Nachfrage nach hochwertigen kaltgepilgerten Rohren im Durchmesserbereich von 8 bis 30 mm, vorrangig im chinesischen Markt, bedienen. Gerade dieses Verfahren sichert uns ein Produkt mit engen Durchmesser- und Wanddickentoleranzen sowie einer guten Oberflächenbeschaffenheit“, so Wen Huimin, WEM-Chefingenieur. „Wir sehen für dieses Produkt einen klaren und langanhaltenden Bedarf in China.”

Enge Kooperation zwischen WEM und SMS

Seit 2014 besteht eine enge Kooperation mit Western Energy Material. Das Unternehmen betreibt bereits drei Kaltpilgerwalzwerke und eine Strangpresse von SMS erfolgreich. Mit der SMS-Schwermetall-Strangpresse (45 MN) ist WEM in der Lage, nicht nur Profile zu produzieren. Nun kann das Unternehmen auch Zirkonium-Vorrohre im Außendurchmesser von 90 bis 275 mm herstellen. Diese werden mittels Kaltpilgern zu nahtlosen Rohren reduziert. Endprodukte sind beispielsweise Brennelementhüllrohre.

„Da WEM bereits über Verschleiß- und Ersatzteile für die bestehenden Kaltpilgerwalzwerke verfügt, planen wir für das neue Projekt mit einem reduzierten Ersatzteilpaket. Hier profitiert WEM von der Kompatibilität unserer Anlagen über Jahre hinweg“, erläutert Michael Wilms, Vice President Seamless Tube Plants der SMS group.

 

(Quelle: SMS group)