Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
Klöckner & Co übernimmt US-amerikanischen Metallkomponentenhersteller Industrial Manufacturing Services.
Foto: Klöckner & Co

Klöckner & Co übernimmt US-Metallkomponentenhersteller Industrial Manufacturing Services

Kategorien: |
Autor: Charlotte Lange

Datum: 13. Nov. 2023

Klöckner & Co hat der Übernahme von Industrial Manufacturing Services (IMS) durch seine US-amerikanische Tochtergesellschaft Kloeckner Metals Corporation (KMC) zugestimmt. Die Transaktion stellt einen weiteren Meilenstein bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie „Klöckner & Co 2025: Leveraging Strengths“ dar, im Rahmen derer das Unternehmen sein Produkt- und Serviceportfolio beständig entlang der Wertschöpfungskette in Richtung Kunden weiterentwickelt.

Als Teil dieser Strategie plant Klöckner & Co die Ausweitung seines Anarbeitungsportfolios, um vom hochrentablen Anarbeitungsgeschäft und einer deutlich größeren Unabhängigkeit von der Stahlpreisentwicklung zu profitieren. Die Übernahme von IMS zahlt in jeder Hinsicht auf diese Strategie ein. Die Vertragsparteien haben sich darauf verständigt, über den Kaufpreis sowie weitere Details Stillschweigen zu bewahren. Die Konsolidierung der Unternehmen wird ab Anfang November 2023 erfolgen.

Guido Kerkhoff, CEO von Klöckner & Co SE: „Die Übernahme von IMS ist schon die zweite bedeutende Übernahme innerhalb weniger Monate, die die Erweiterung unseres Produkt- und Serviceportfolios entsprechend unserer Unternehmensstrategie ‚Klöckner & Co 2025: Leveraging Strengths‘ vorantreiben wird. Wir beabsichtigen, zum besten vertikal integrierten Anbieter für OEMs in Nordamerika zu werden.“

Chancen schaffende Übernahme

Das Unternehmen mit Sitz in Lancaster im US-Bundesstaat South Carolina bedient OEMs aus der Schwermaschinenbranche mit der Fertigung, Schweißung, Montage sowie Just-in-time-Lagerhaltung von leichten bis mittelgroßen Teilbaugruppen. KMC will diese Wachstumschance nutzen, um neue Kunden innerhalb des Markts zu erschließen und bestehende Verbindungen zu OEMs zu intensivieren. Weiterhin wird die Übernahme KMC ermöglichen, das ausgeprägte Know-how von IMS in den Bereichen Schweißen und Fertigteilproduktion in das bestehende Serviceportfolio aufzunehmen und auch in anderen KMC-Standorten in ganz Nordamerika einzusetzen. Dadurch wird KMC seine Spitzenposition am Markt festigen und sein Angebot noch deutlicher von der Konkurrenz abheben.

John Ganem, CEO von Kloeckner Metals Corporation: „Heute erreichen wir einen weiteren Meilenstein auf unserem Weg, KMC zu transformieren. Wir werden unser Metallverarbeitungsgeschäft entlang der Wertschöpfungsketten unserer Kunden deutlich ausbauen. Darüber hinaus wird IMS unser einzigartiges Produktportfolio um eine unvergleichliche Expertise in den Bereichen Schweißen und Teilefertigung ergänzen.“

 

(Quelle: Klöckner & Co)