Suche...
Generic filters
Exact matches only

ECM erhält zahlreiche Aufträge für Flex-System in Deutschland

Kategorie:
Themen: |
Autor: Redaktion

ECM erhält zahlreiche Aufträge für Flex-System in Deutschland
Das Hinzufügen von Behandlungskammern ermöglicht die Erhöhung der Kapazität zu geringen Kosten und mit kurzer Anlagenstillstandszeit. Quelle: ECM

ECM Technologies hat seine Präsenz in Deutschland durch die Eröffnung der Tochtergesellschaft ECM GmbH im Jahr 2017 verstärkt. Seitdem wurden mehrere wichtige Aufträge vergeben. Darunter die Investition in eine neue Wärmebehandlungsanlage durch den Automobilzulieferer für Antriebslösungen Neapco.

In einer Branche, die mit starken Veränderungen konfrontiert ist, musste das Unternehmen seine CO2– Emissionen stark reduzieren, um weiterhin Teile für OEM Automobilhersteller zu produzieren. Neapco investierte in ein Flex-System für die Vakuumaufkohlung. Es ermöglichte dem Kunden, die gesamten CO2-Emissionen seines Werks in Düren um 23 % zu reduzieren (25 % Einsparung in der Wärmebehandlungshalle und eine 81-prozentige Reduktion im 1-zu-1-Vergleich: ECM-Flex-System für die Vakuumaufkohlung im Vergleich zu bestehenden Atmosphären-Aufkohlungsöfen).

Einen weiteren wichtigen Auftrag erteilte ein Hydraulikpumpenhersteller. Dieser investierte ebenfalls in ein Flex- System. Der Grund für diese Investition lag jedoch in der Flexibilität der Öfen von ECM Technologies. In der Tat hat die modulare Dimension des Flex-Systems die Aufmerksamkeit des Kunden auf sich gezogen. Denn der Ofen wird standardmäßig mit der Möglichkeit gebaut, seine Kapazität weiter auszubauen. Außerdem kann ein hoher Automatisierungsgrad mit Robotern, AGVs, Vision- Systemen und anderen 4.0-Elementen hinzugefügt werden.

Neben der Modularität können im Flex-Ofen verschiedene Prozesse wie Niederdruckaufkohlung (NDA), Vakuumanlassen und eine Kombination aus Vakuumsintern und anschließendem Härten durchgeführt werden.

(Quelle: ECM Technologies)