Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

SGL Group unterstützt weiterhin Lehrstuhl für Carbon Composites

Die SGL Group fördert den seit acht Jahren bestehenden Stiftungslehrstuhl für Carbon Composites (LCC) an der Technischen Universität München (TUM) für weitere sechs Jahre. TUM-Präsident Prof. Wolfgang A. Herrmann und Dr. Jürgen Köhler, CEO der SGL Group, unterzeichneten den Vertrag.

von | 24.02.17

v.l.: Prof. Wolfgang Herrmann (TUM) und Dr. Jürgen Köhler (SGL)

Der Lehrstuhl für Carbon Composites nahm im Mai 2009 seine Arbeit auf und widmet sich der ganzheitlichen Betrachtung von faserverstärkten Verbundwerkstoffen und deren Anwendungen. Die Berufung von Prof. Klaus Drechsler wurde durch einen Stiftungslehrstuhl der SGL Group und Eigeninvestitionen der TUM möglich.
Nach Ablauf des Stiftungsvertrages fördert die SGL Group die Arbeit des Lehrstuhls mit weiteren € 1,2 Mio. Dr. Jürgen Köhler, Vorstandsvorsitzender der SGL Group: „Die Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Carbon Composites und Professor Drechsler, dem Leiter des LCC, hat sich für die SGL in vieler Hinsicht als sehr wertvoll erwiesen. Von daher ist es für uns nur konsequent, den Wissensaustausch, den Innovationstransfer und die Nachwuchsförderung auch in Zukunft weiter aktiv zu unterstützen.“
Präsident Herrmann erklärt: „Wir gehen mit der SGL Group in die zweite Phase. Mit diesem Industriepartner werden wir das Zukunftsthema Leichtbauwerkstoffe einschließlich der Carbon Composites führend vorantreiben.“
Der Lehrstuhl schlägt eine Brücke zwischen der Grundlagenforschung der faserverstärkten Verbundwerkstoffe zu ihrer praktischen Anwendung, vor allem in der Automobilindustrie und der Luft- und Raumfahrttechnik.
Für die SGL Group ist neben der finanziellen Unterstützung der Forschung vor allem der Austausch mit der Wissenschaft wichtig. So arbeitete das Unternehmen bei der Validierung des Produktportfolios im Bereich der thermoplastischen Verbundwerkstoffe eng mit dem LCC zusammen.
(Quelle: SGL Group)

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Albert Handtmann Metallgusswerk erhält Volkswagen Group Award 2024 in der Kategorie „Transformation“
Albert Handtmann Metallgusswerk erhält Volkswagen Group Award 2024 in der Kategorie „Transformation“

Juli 2024 | Zum 20. Mal zeichnete die Volkswagen AG am 02. Juli in Wolfsburg seine international besten Lieferanten mit dem Volkswagen Group Award aus und das Handtmann Metallgusswerk ist unter den Gewinnern. Mit dem Award würdigt die Volkswagen AG ihre Lieferanten für hervorragende partnerschaftliche Zusammenarbeit, langjährig gelebte Werte und gemeinsam erzielte Erfolge. Die Auszeichnungen standen ganz im Zeichen der Transformation und spiegelten in erster Linie Zukunftsthemen wider.

mehr lesen
Rösler Tauchschleifanlage: Hochglanz-Finishes in weniger als 40 Minuten
Rösler Tauchschleifanlage: Hochglanz-Finishes in weniger als 40 Minuten

Juli 2024 | Schmiederäder zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht, hohe Stabilität und Belastbarkeit sowie eine exklusive Optik aus. Für eine makellose Hochglanz-Politur werden diese üblicherweise vor- und feingeschliffen sowie poliert. Erfolgen diese Prozesse in klassischer Vibrations-Gleitschlifftechnik oder gar in Handarbeit, sind dafür Bearbeitungszeiten von mehreren Stunden erforderlich.

mehr lesen

Fachinformationen für Sie