Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on
NULL
Dr. Andreas Seitzer, seit 1998 im Unternehmen und seit 2003 Geschäftsführer der SMS Elotherm GmbH, hat zum 30. April 2015 das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Andreas Seitzer hat wesentlich am erfolgreichen Wachstum des Unternehmens mitgewirkt und viele Impulse für innovative Anwendungen der Induktion gegeben.

Sein Nachfolger ist Hon.-Prof. Dr. Johann Rinnhofer, der bereits zum 1. März sein Amt angetreten hat. Der promovierte Maschinenbauer bringt wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet der Thermoprozesstechnik und des dazugehörenden Anlagenbaus mit, die für die weitere Entwicklung der Elotherm positve Impulse geben werden. So war Rinnhofer nach leitenden Positionen in der Voest Alpine Gruppe im In- und Ausland, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Maerz-Gautschi Industrieofenanlagen in Düsseldorf und COO der Hochtemperatur Engineering Gruppe. Von 2008 bis 2012 war Johann Rinnhofer Vorsitzender der Geschäftsführung der Otto Junker Group, einem Hersteller von Edelstahl-Guss, Wärmebehandlungsanlagen sowie Induktionsanlagen für Gießereien und Halbzeughersteller. Es folgten Tätigkeiten als Consultant und Geschäftsführer bei Climax Portable Machining & Welding Systems, bevor der 52-jährige in die Geschäftsführung der SMS Elotherm berufen wurde. Johann Rinnhofer ist Honorar-Professor für Industrieofentechnik an der Montanuniversität Leoben in Österreich.

Johann Rinnhofer wird als Sprecher der Geschäftsführung vor allem die Bereiche Technik und Vertrieb verantworten. Der kaufmännische Geschäftsführer Martin Schulteis zeigt für die Finanzen, Personal und Abwicklung verantwortlich.

Quelle: SMS Elotherm GmbH

Wechsel in der Geschäftsführung bei SMS Elotherm

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Redaktion

Datum: 22. Apr. 2015

Dr. Andreas Seitzer, seit 1998 im Unternehmen und seit 2003 Geschäftsführer der SMS Elotherm GmbH, hat zum 30. April 2015 das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Andreas Seitzer hat wesentlich am erfolgreichen Wachstum des Unternehmens mitgewirkt und viele Impulse für innovative Anwendungen der Induktion gegeben.

Sein Nachfolger ist Hon.-Prof. Dr. Johann Rinnhofer, der bereits zum 1. März sein Amt angetreten hat. Der promovierte Maschinenbauer bringt wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet der Thermoprozesstechnik und des dazugehörenden Anlagenbaus mit, die für die weitere Entwicklung der Elotherm positve Impulse geben werden. So war Rinnhofer nach leitenden Positionen in der Voest Alpine Gruppe im In- und Ausland, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Maerz-Gautschi Industrieofenanlagen in Düsseldorf und COO der Hochtemperatur Engineering Gruppe. Von 2008 bis 2012 war Johann Rinnhofer Vorsitzender der Geschäftsführung der Otto Junker Group, einem Hersteller von Edelstahl-Guss, Wärmebehandlungsanlagen sowie Induktionsanlagen für Gießereien und Halbzeughersteller. Es folgten Tätigkeiten als Consultant und Geschäftsführer bei Climax Portable Machining & Welding Systems, bevor der 52-jährige in die Geschäftsführung der SMS Elotherm berufen wurde. Johann Rinnhofer ist Honorar-Professor für Industrieofentechnik an der Montanuniversität Leoben in Österreich.

Johann Rinnhofer wird als Sprecher der Geschäftsführung vor allem die Bereiche Technik und Vertrieb verantworten. Der kaufmännische Geschäftsführer Martin Schulteis zeigt für die Finanzen, Personal und Abwicklung verantwortlich.

Quelle: SMS Elotherm GmbH

Das könnte Sie interessieren

KUKA Roboterbasierte FSW-Technologie

achbeitrag Einsatzhärten Wärmebehandlung

Gemeinsame Forschung an den Unis Magdeburg und Bochum

Fachinformationen für Sie

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein ...

Zum Produkt

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Autor: Stefan Quaas
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Üblicherweise werden Öfen bei einem Teilewechsel komplett leer gefahren. Die Firma Neapco Europe GmbH hat ihre Teile nach Härteverfahren in Teilefamilien zusammengefasst. Im Falle unterschiedlicher Verweilzeiten ist der Taktzeitausgleich zur ...

Zum Produkt

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Härten und Anlassen von Rohr- und Stangenmaterial — Vorteile der Induktionserwärmung

Autor: Guido Opezzo
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Induktionserwärmung ist bereits seit mehreren Jahrzehnten zu einer wichtigen Technologie in vielen Bereichen geworden, in denen eine präzise, schnelle und zuverlässige Erwärmung von Metallen sowie reproduzierbare Prozesse der ...

Zum Produkt