Suche...
Generic filters
Exact matches only

Acciaierie Venete lässt Fertigstraße des Walzwerks in Mura modernisieren

Kategorie:
Thema:
Autor: Redaktion

Acciaierie Venete lässt Fertigstraße des Walzwerks in Mura modernisieren

Das Projekt von Acciaierie Venete umfasst den Austausch von acht vorhandenen Walzgerüsten mit Gehäuse durch moderne gehäuselose Gerüste der Baureihe Red Ring 5. Diese haben ein geringeres Gewicht und lassen sich leichter von der Walzstraße in die Werkstatt und zurück befördern. Die neuen Red-Ring-Gerüste ermöglichen deutlich kürzere Wechselzeiten. Dadurch machen sie die Wartungsarbeiten einfacher und schneller. Die Baureihe 5 der Red-Ring-Gerüste zeichnet sich durch eine verlängerte Lebensdauer der Verschleißteile aus. Die vorhandenen Walzen und Führungseinrichtungen verwendet das Unternehmen wieder.

Primetals liefert Red-Ring-Gerüste

Primetals liefert die Prozesstechnologie. Außerdem übernimmt das Unternehmen die Projektierung, den Bau und die Installation der neuen Ausrüstung. Zum Lieferumfang gehören acht Red Ring RR575 in horizontaler, vertikaler und umrüstbarer Konfiguration. Die gelieferten Red-Ring-Gerüste haben einen maximalen Arbeitswalzen-Achsabstand von 785 mm und einen Walzendurchmesser von 1.000 mm. Für eines der beiden umrüstbaren Gerüste liefert Primetals eine neue Untersetzungsgetriebegruppe mit zwei wählbaren Abtrieben. Diese kann das Gerüst entweder in horizontaler oder in vertikaler Konfiguration antreiben.

Die Einbaustücke der Red-Ring-Gerüste werden an die Radiallager in den vorhandenen Gerüsten angepasst. So können viele Walzen mit nur geringfügigen Modifikationen wiederverwendet werden. Auch die vorhandenen Führungseinrichtungen kann Acciaierie Venete wiederverwenden. Um das Management der laufenden Walzkampagne so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, lässt sich der Walzspalt der Red-Ring-Gerüste wahlweise symmetrisch oder asymmetrisch zur Walzachse einstellen.

Neben den acht Hauptgerüsten umfasst die Lieferung acht Gerüste als funktionsbereite Ersatzausrüstung. Sie bestehen jeweils aus Kern, Halterung, Walzenspaltverstellung und Führungsstützsystem. Die Werkstattausrüstung für Gerüstvorbereitung und Walzenwechsel, Anschlussrollgänge, Schlingenbildner, Schmier- und Hydraulikkomponenten sowie ein Edelstahl-Verrohrungssatz runden das Angebot ab.
Das Walzwerk der Acciaierie Venete S.p.A. in Mura (BS) hat eine jährliche Produktionskapazität von 180.000 t und verwendet Halbfabrikate mit Breiten zwischen 220 und 390 mm. Das Walzwerk verarbeitet Kohlenstoff- und Qualitätsstähle. Diese walzt es zu Langprodukten wie Flachstählen mit einer maximalen Breite von 400 mm, symmetrischen Winkeln und U-Profilen mit einer maximalen Größe von 150 mm.
(Quelle: Primetals Technologies)