Suche...
Generic filters
Exact matches only

Forschungszentrum Jülich veranstaltet Kongress zur Energieeffizienzforschung

Kategorie:
Themen: | |
Autor: Lucas Möllers

Forschungszentrum Jülich veranstaltet Kongress zur Energieeffizienzforschung
Prototyp eines Ekolysers des Forschungszentrums Jülich (Quelle: Forschungszentrum Jülich)

Energieeffizient und emissionsarm soll die Zukunft der Industrie aussehen und damit eine erfolgreiche Energiewende schaffen. Wie die Energieforschung dazu beiträgt, darüber tauschen sich Akteure aus Forschung, Wirtschaft und Politik bei der zweitägigen Hybrid-Veranstaltung am 17. und 18. Mai 2022 aus.

Industrie und Gewerbe machen fast 45 Prozent vom Endenergieverbrauch in Deutschland aus. Mit der Energiewende stehen Unternehmen vor einer wichtigen und herausfordernden Aufgabe: Sie sollen die Wirtschaftsleistung in Deutschland sichern und dabei die Transformation zur Klimaneutralität voranbringen. Energieeffizientere Industrieprozesse ebnen dafür den Weg. Schlüssel ist dabei die Energieforschung in Industrie und Gewerbe.

Hier arbeiten zahlreiche Unternehmen und Forschende zusammen, um neue Technologien und Prozesse zu entwickeln oder bestehende zu optimieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt sie in verschiedensten Vorhaben im Energieforschungsprogramm. Der Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe widmet das BMWK nun einen zweitägigen Hybrid-Kongress.

Zwei Veranstaltungstage mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops

Wie kann die Industrie zukünftig energieeffizienter werden? Welche Erfolge hat die Energieforschung bereits erzielt und welchen Trends, Chancen und Herausforderungen begegnen Unternehmen und Forschende in den kommenden Jahren? Dies sind einige der Fragen, die der Kongress adressiert. An zwei Veranstaltungstagen teilen Industriefachleute und Forschende ihre Erfahrungen und Erfolge aus jüngst abgeschlossenen oder noch laufenden Forschungsprojekten. Die Teilnahme bietet zudem die Möglichkeit, sich mit Mitgliedern des Forschungsnetzwerkes Energie in Industrie und Gewerbe auszutauschen sowie mit Akteuren aus Politik, Forschung und Wirtschaft in Kontakt zu treten.

Der erste Veranstaltungstag bietet eine Reihe von Vorträgen und Podiumsdiskussionen. Eine Abendveranstaltung inklusive einer Poster-Ausstellung zu abgeschlossenen und aktuellen Forschungsprojekten rundet den ersten Tag ab. Am zweiten Kongresstag stehen Workshops zu verschiedenen Industriethemen auf dem Programm. Teilnehmende können hierin ihre Erfahrungen und Einschätzungen zur Zukunft der Energieeffizienztechnologien umfassend mit einbringen. Damit erhalten sie die Gelegenheit, sich aktiv an der Weiterentwicklung des Energieforschungsprogramms beteiligen.

Anmeldung bis zum 30. April 2022 möglich

Als eine Veranstaltung der Forschungsnetzwerke Energie wird der Kongress von der wissenschaftlichen Begleitforschung Industrie und Gewerbe und dem Projektträger Jülich im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz organisiert. Der Kongress Energieeffizienzforschung für Industrie und Gewerbe findet im Tagungswerk Berlin (Lindenstraße 85, 10969 Berlin) statt. Eine Online-Teilnahme ist ebenfalls möglich (Teile der Veranstaltung). Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei. Die Anmeldung ist bis zum 30. April 2022 möglich.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung bietet die Kongress-Webseite bei den Forschungsnetzwerken Energie können hier abgerufen werden.