Generic filters
Exact matches only
FS Logoi
on
Messpunkte zurückgelesen für verbesserte Qualität und Prozesskontrolle. Am 3D-Modell des Bauteils ist ersichtlich, welche Messpunkte außerhalb der Toleranz liegen. Bild: Open Mind Technologies AG
© Open Mind Technologies AG
Messpunkte zurückgelesen

Open Mind Technologies AG führt neue hyperMILL-Version ein

Kategorie:
Thema:
Autor: B S

Datum: 20. Mai. 2024

Mai 2024 | Open Mind hat mit hyperMILL 2024 die Drehfunktionen weiter ausgebaut und an vielen Stellen die zugrunde liegenden Algorithmen der CAD/CAM-Suite verbessert. Dadurch steigt die Effizienz der digitalen Prozesskette von den CAD-Daten über die CAM-Programmierung zum optimierten NC-Code. Vereinfachte Restmaterialbearbeitung und die Interaktion mit Maschinensteuerungen sind Beispiele für die Weiterentwicklung der Software.

hyperMILL bietet bereits eine Vielzahl von Funktionen und Strategien für das Drehen, Drehfräsen und Fräsdrehen. Die wichtigste Erweiterung der hyperMILL TURNING Solutions ist die Revolverunterstützung für Drehmaschinen und zugleich ein Beispiel dafür, wie Open Mind die Integration digitaler Zwillinge von Bearbeitungszentren vorantreibt: Drehmaschinen mit einer Hauptspindel, einem Revolver und einer Siemens-Steuerung werden jetzt mithilfe von hyperMILL VIRTUAL Machining mit allen Werkzeugen detailgetreu abgebildet.
Die Bestückung des Revolvers mit Revolverhaltern und Werkzeugen wird bequem im Bearbeitungsplaner der virtuellen Maschine durchgeführt und für die NC-Code-Simulation genutzt.

hyperMILL TURNING Solutions: Revolverunterstützung für Drehmaschinen mit einem Revolver, einer Hauptspindel und einer Siemens-Steuerung; Bildquelle: Open Mind Technologies AG

Innovative Virtual-Machining-Anwendungen

Eine weitere nützliche Anwendung der Virtual-Machining-Technologie ist das Zurücklesen von Messpunkten. Auf einen Blick wird am 3D-Modell des Bauteils ersichtlich, welche Messpunkte außerhalb der Toleranz liegen. So können Ungenauigkeiten und Werkzeugverschleiß nach dem Fräsen leichter analysiert und CAD/CAM-seitig kompensiert werden.
Diese neue Funktion ist mit dem hyperMILL SHOP Viewer auch direkt an der Werkzeugmaschine nutzbar.

Erweiterte CAD-Funktionalitäten

Auch beim Thema „CAD für CAM“ hat hyperMILL 2024 einige Neuerungen zu bieten. hyperMILL unterstützt den Import von PMI- (Product Manufacturing Information, Produktfertigungsinformationen) und MBD-Daten (Model Based Definition, modellbasierte Definition) in verschiedenen Formaten wie STEP, CATIA V5, SOLIDWORKS, Creo und Siemens. Die Funktionen zur Flächenmodellierung wurden verbessert, sodass Flächen jetzt aus einer Vielzahl von Gitterkurven generiert werden können.
Eine weitere wichtige CAD-Neuerung ist die Verbesserung der Elektrodenerstellung. Hier wird nun das dreidimensionale Erodieren unterstützt.
Analog zur 3D-Radiuskorrektur als Anpassung an das Werkzeugendmaß ist jetzt zunächst für Heidenhain-Steuerungen die 5-Achs-Bahnkorrektur möglich. Zur Feinkorrektur an der Maschinensteuerung werden Vektoren zum Fräserkontaktpunkt in das NC-Programm geschrieben. Die NC-Steuerung nutzt diese Kontaktvektoren, um die NC-Punkte während der Bearbeitung um einen eingegebenen Korrekturwert zu verschieben.

Verbesserte Bearbeitungsstrategien

Ein neuer Algorithmus für die Restmaterialerkennung sichert sowohl in der 3D- als auch 5-Achs-Bearbeitung eine automatische und vollständige Erfassung aller Restmaterialbereiche. Auch die Algorithmen für die Bahnberechnung wurden optimiert.
Eine 3D-Strategie, die eine Vielzahl von Verbesserungen erfuhr, ist die Schneidkantenbearbeitung für Stanzwerkzeuge: Eine optimierte Kollisionsvermeidung wirkt bei der Bearbeitung auf Grundlage eines Referenzjobs. Dabei wird die Bearbeitung kollisionssicher durchgeführt, soweit es die Ausspannlänge des Werkzeugs zulässt.
Die Option „Sanftes Überlappen“ bietet die Möglichkeit, den An- und Abfahrpunkt zu verschleifen. Auch beim 3D-Planfräsen verbessert ein neuer Algorithmus die Werkzeugbahnberechnung in Richtung einer schnelleren, gleichmäßigeren und werkzeugschonenderen Bearbeitung.

Neue Algorithmen zur Restmaterialerkennung sorgen für eine automatische und vollständige Erfassung aller Restmaterialbereiche; Bildquelle: Open Mind

Werkzeugbruchkontrolle und Werkzeugsynchronisation

Um lange unbeaufsichtigte Bearbeitungszyklen abzusichern, kann in hyperMILL jetzt die Werkzeugbruchkontrolle in der Werkzeugdatenbank aktiviert und damit zu einem Teil des Bearbeitungsprogramms gemacht werden. Bei der NC-Generierung mit der virtuellen Maschine wird diese Information verarbeitet. Das generierte NC-Programm enthält dann den entsprechenden Aufruf des Steuerungsmakros.
In der neuen Version lassen sich auf Knopfdruck Werkzeuge aus der hyperMILL-Werkzeugdatenbank mit dem Hummingbird-MES synchronisieren. So werden die für die CAM-Programmierung genutzten Werkzeuge automatisch an die Hummingbird-Werkzeugverwaltung übergeben.
Alle weiteren Prozesse wie das Rüsten, Messen, Verfolgen und Verwenden der Werkzeuge in den Maschinen werden im Hummingbird-MES abgebildet und sorgen so für einen durchgängigen Informationsaustausch im Unternehmen.

Synchronisation der Werkzeugdatenban

Open Mind bietet CAD/CAM-Lösungen, die CAD-Funktionalitäten mit der CAM-Programmierung nahtlos verknüpfen. Dies führt zu erheblichen Zeitersparnissen in der Werkstückaufbereitung und zeigt, dass CAM ohne CAD heutzutage nicht mehr möglich ist.
Um dies weiter zu verdeutlichen, wird hyperMILL ab der Version 2024 CAD und CAM unter einem Namen vereinen.
Jasmin Huber, Director Marketing & Communications der Open Mind Technologies AG, erklärt:
„Mit hyperMILL CAD/CAM führen wir zusammen, was zusammengehört. Unsere innovative und leistungsstarke CAD/CAM-Komplettlösung verbindet einzigartige CAD- und CAM-Technologien für performante, durchgängige Prozesse in beiden Bereichen. Wir festigen damit ‚CAD für CAM‘ für die Zukunft und stärken unsere Software für die Anwender weiter.“

Über die OPEN MIND Technologies AG

Die Open Mind Technologies AG ist einer der führenden Hersteller von leistungsstarken CAD/CAM-Lösungen für die maschinen- und steuerungsunabhängige Programmierung. Open Mind Technologies AG entwickelt abgestimmte CAD/CAM-Lösungen mit einem hohen Anteil an Innovationen bei der Programmierung und in der zerspanenden Fertigung.
hyperMILL ist eine modulare CAD/CAM-Plattform, die eine breite Palette von CAM-Technologien bietet: von 2,5D-, 3D-, 5-Achs- und Drehstrategien bis hin zu Verfahren für die additive Fertigung sowie HSC- und HPC-Bearbeitungen. Automatisierung, Simulation und virtuelle Maschinen erweitern das Produktangebot und fördern digitale Produktionsabläufe. Spezialapplikationen und die nahtlose Integration mit allen gängigen CAD-Systemen sowie ein kundenorientiertes Serviceangebot runden das Angebot ab.

International zählt hyperMILL laut dem „NC Market Analysis Report 2023“ von CIMdata zu den führenden vier CAD/CAM-Technologien im Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau sowie in den Branchen Automobil, Aerospace, Halbleiter und Medizintechnik.

Durch die Mehrheitsbeteiligung an dem Manufacturing-Execution-System-Hersteller (MES) Hummingbird erweitert Open Mind Technologies AG sein Produktportfolio als CAD/CAM-Entwickler und verstärkt das Angebot für vernetzte digitalisierte Fertigungsprozesse.
(Quelle: Open Mind/2024)

Das könnte Sie interessieren

Oskar Edqvist, Präsident von Tool Flow Solutions

VDMA gründet Forum Manufacturing-X

Fachinformationen für Sie

Industrie 4.0 – Prozesse und Ressourcen effizient managen

Industrie 4.0 – Prozesse und Ressourcen effizient managen

Vor dem Hintergrund der steigenden Rohstoffkosten rückt der effiziente Ressourceneinsatz immer mehr in den Fokus der Unternehmen. Das Management der kompletten Prozesskette von der Produktgestaltung über die Produktion und Logistik bis hin zu ...

Zum Produkt

Prozesswärme – 03 2019

Prozesswärme – 03 2019

Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Ausgabe 3 der PROZESSWÄRME erscheint pünktlich zum Messequartett GIFA, METEC, THERMPROCESS und NEWCAST in Düsseldorf. Im großen Sonderteil erfahren Sie alles rund um die Messen mit besonderem Schwerpunkt auf GIFA und METEC – allgemeine ...

Zum Produkt

Prozesswärme – 04 2019

Prozesswärme – 04 2019

Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die PROZESSWÄRME 4 ist die THERMPROCESS-Ausgabe – im großen Sonderteil enthält sie alles zur größten internationalen Messe der Branche. Interviews mit Branchenvertretern und eine Produktvorschau sind ebenso enthalten wie das Programm des ...

Zum Produkt