Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Ipsen „Atlas Green Ofen“ für visionäre Innovation ausgezeichnet

Ipsen ATLAS GREEN erhält den Deutschen Innovationspreis 2024. Der Rat für Formgebung würdigt mit dem Preis zukunftsweisende Innovationen. Dieses Jahr kürte die interdisziplinäre Fachjury 187 Produkte und Konzepte aus 520 branchenübergreifenden Einreichungen, die sich durch ihre Nutzerzentrierung und ihren Mehrwert von anderen Lösungen abheben.

von | 04.06.24

Ipsen ATLAS GREEN erhält den Deutschen Innovationspreis 2024 für seine Einreichung, die sich durch ihre Nutzerzentrierung und ihren Mehrwert von anderen Lösungen abhebt
© Ipsen
Ipsen ATLAS GREEN

Mai 2024 | Ipsen ATLAS GREEN erhält den Deutschen Innovationspreis 2024. Der Rat für Formgebung würdigt mit dem Preis zukunftsweisende Innovationen. Dieses Jahr kürte die interdisziplinäre Fachjury 187 Produkte und Konzepte aus 520 branchenübergreifenden Einreichungen, die sich durch ihre Nutzerzentrierung und ihren Mehrwert von anderen Lösungen abheben.

Mit mehr als 75 Jahren Erfahrung arbeitet das globale Team von Ipsen International GmbH an einem Strang, damit Hersteller und Lohnhärtereien mit Zuversicht Innovationen entwickeln können. Ipsen rüstet Produktionsunternehmen für die Durchführung einer präzisen, reproduzierbaren Wärmebehandlung aus, die die Sicherheit erhöht, Innovationen ermöglicht und das Unternehmenswachstum fördert.

Mit über 100 Patenten hat das Traditionsunternehmen unter Beweis gestellt, präzise, zuverlässige Öfen und moderne Steuerungstechnik zu entwickeln, um eine sichere und fortschrittliche Welt zu fördern.

Die Jury über das Projekt ATLAS GREEN, das in diesem Jahr ausgezeichnet wird:

„Industriell genutzte Kammerofen-Anlagen zur Wärmebehandlung werden herkömmlich mit fossilen Brennstoffen wie Gas oder Strom betrieben – mit entsprechend hohem CO2-Footprint. Der innovativeIpsen Atlas Green Ofen hingegen wird zu 100% CO2-neutral beheizt, was durch die intelligente Kombination von Grünem Strom und Grünem Wasserstoff gewährleistet wird. Letzterer kommt dabei erst zum Einsatz, wenn nicht genügend Grünstrom verfügbar ist, was durch eine intelligente Software gesteuert wird. Zwar ist die Infrastruktur für Grünen Wasserstoff noch im Aufbau, wodurch diese Energie bislang nur begrenzt zur Verfügung steht. Doch mit seiner clever gelösten und weitsichtigen Hybrid-Lösung bietet der Ipsen Atlas Green Ofen schon heute eine attraktive Möglichkeit, Grünen Wasserstoff zu nutzen.“

 

Zukunftstrends und wegweisende Innovationen

Der German Innovation Award wird jährlich in den zwei Hauptkategorien „Excellence in Business to Consumer“ und „Excellence in Business to Business“ verliehen, die jeweils in rund 20 Unterkategorien aufgeteilt sind. Zusätzlich werden in der übergeordneten Kategorie „Innovation Methods“ Projekte ausgezeichnet, die sich auf ihrem Weg zur Innovation agiler Methoden wie Design Thinking, Scrum, Lean Startup oder Sprint bedient haben.

„Zielgerichtete Innovationen sind essenziell, um erfolgreich zu sein und zukunftsfähig zu bleiben. Sie sind unverzichtbar, um die Herausforderungen unserer Zeit anzugehen und die nachhaltige Transformation der Industrie voranzutreiben. Mit dem German Innovation Award 2024 machen wir diese großartigen Innovationen mit Vorbildcharakter sichtbar. Ich freue mich sehr über die Vielfalt der ausgezeichneten Projekte in diesem Jahr: Sie bieten nicht nur einen erheblichen Mehrwert für die Industrie, sondern auch für Gesellschaft und Umwelt“, sagt Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung.

Die ausgezeichneten Projekte dieses Jahrgangs zeigen eindrucksvoll, dass die komplexen Herausforderungen unserer Zeit nur durch holistische Ansätze gelöst werden können. Auch verstetigt sich die Erkenntnis, dass die Innovationskraft von dem Austausch und der Analyse verschiedener Perspektiven profitiert.

 

Interdisziplinär besetzte Fachjury

Die Jury setzt sich zusammen aus unabhängigen, interdisziplinären Experten und Expertinnen aus Technologie, Digitalisierung, Wissenschaft und Institutionen. Sie bewerten die Einreichungen nach den Kriterien Innovationshöhe, Anwendernutzen und Wirtschaftlichkeit. Die Innovationsstrategie sollte Aspekte wie soziale, ökologische, ökonomische Nachhaltigkeit und den Energie- und Ressourceneinsatz berücksichtigen.

Auch Faktoren wie Standort- und Beschäftigungspotenzial, Langlebigkeit, Marktreife, technische Qualität und Funktion, Materialität und Synergieeffekte spielen eine entscheidende Rolle im Jurierungsprozess.

Mitglieder der diesjährigen Jury waren:

• Annette Brunsmeier, Digital Transformation Lead Public Sector, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Hamburg
• Dr. Elias Knubben, Vice President and Head of Corporate Research and Innovation, Festo SE & CO. KG, Esslingen
• Michael Kruza, Team Lead Design / User Experience, Innovation Hub, Deutsche Telekom AG, Bonn/Darmstadt/Berlin
• Sonja Schiefer, Head of Siemens Design Home Appliances, BSH Hausgeräte GmbH, München
• Dr. Christopher Stillings, Vice President and Head of Color & Design (CMF), Covestro Deutschland AG, Leverkusen
• Anette Ströh, Innovation Manager, Charité, Berlin

(Quelle: Ipsen/2024)

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Siemens collaborates with Samsung Foundry
Siemens collaborates with Samsung Foundry

July 2024 | Siemens Digital Industries Software announced that, in collaboration with Samsung Foundry, they have developed compelling new capabilities for the manufacture of multi-die packaged designs at advanced nodes and achieved a host of new product certifications for many of Siemens’ industry-leading IC design and verification technologies.

mehr lesen

Fachinformationen für Sie

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Ofentechnische Entwicklungen im Schmelztechnikum für kundenspezifische Anforderungen

Autor: Steffen Niklaus, Joachim Reiermann, Wilfried Schmitz
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Otto Junker GmbH betreibt seit 20 Jahren ein Technikum zur Durchführung von Schmelz- und Gießversuchen im Rahmen von Kundenprojekten und für eigene Entwicklungsarbeiten. Kernstück dieses Technikums war und ist ein ...

Zum Produkt

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Wirtschaftliche Nutzung großer Härteofenanlagen mit reduzierten Beständen

Autor: Stefan Quaas
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Üblicherweise werden Öfen bei einem Teilewechsel komplett leer gefahren. Die Firma Neapco Europe GmbH hat ihre Teile nach Härteverfahren in Teilefamilien zusammengefasst. Im Falle unterschiedlicher Verweilzeiten ist der Taktzeitausgleich zur ...

Zum Produkt

Erfolgreiche industrielle Anwendung optimierter Induktionsspulen für Mittelfrequenzschmelzanlagen — Teil 2: Energieeffizienter Einsatz und Anwendungen

Erfolgreiche industrielle Anwendung optimierter Induktionsspulen für Mittelfrequenzschmelzanlagen — Teil 2: Energieeffizienter Einsatz und Anwendungen

Autor: Wilfried Schmitz/Dietmar Trauzeddel
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Ausgehend von den grundsätzlichen Überlegungen zur Optimierung der Konstruktion und Herstellung von Hochleistungsspulen im Teil 1 des Beitrages (elektrowärme international Heft 4/2007) werden in diesem Teil die durchgeführten ...

Zum Produkt