Suche...
Generic filters
Exact matches only

Zunderarme Wiedererwärmung von Metall-Halbzeugen mit Rekuperator­brennern

Themen: |

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 03147_2016_03_04
Zeitschrift: Zunderarme Wiedererwärmung von Metall-Halbzeugen mit Rekuperator­brennern
Autor: Christian Schwotzer / Matthias Schnitzler / Herbert Pfeifer
Herausgeber: Anlagen zur Erwärmung von Metall-Halbzeugen werden vielfach durch die direkte Verbrennung von Erdgas und Luft beheizt. Der Betrieb erfolgt in der Regel mit Luftüberschuss zur Sicherstellung des vollständigen Ausbrands. Der Sauerstoff in der Ofenatmosphäre führt jedoch zur Zunderbildung auf der Oberfläche des Werkstücks. Dies ist einerseits mit Materialverlusten verbunden und erfordert andererseits einen Mehraufwand bei der Weiterverarbeitung des Werkstoffs und dem Betrieb der Öfen. In dem vorgestellten Verfahren kann die Zunderbildung mittels unterstöchiometrischer Verbrennung signifikant verringert und durch eine gezielte Nachverbrennung des Abgases vor dem Wärmetauscher die Brennstoffenergie optimal zur Luftvorwärmung genutzt werden. Die Untersuchungen zeigen die Anwendungsmöglichkeiten des Verfahrens für den Einsatz in Rekuperatorbrennern und bilden die Grundlage für eine praktische Umsetzung des Verfahrens.
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Publikationsformat: PDF
Themenbereich:

Details

Anlagen zur Erwärmung von Metall-Halbzeugen werden vielfach durch die direkte Verbrennung von Erdgas und Luft beheizt. Der Betrieb erfolgt in der Regel mit Luftüberschuss zur Sicherstellung des vollständigen Ausbrands. Der Sauerstoff in der Ofenatmosphäre führt jedoch zur Zunderbildung auf der Oberfläche des Werkstücks. Dies ist einerseits mit Materialverlusten verbunden und erfordert andererseits einen Mehraufwand bei der Weiterverarbeitung des Werkstoffs und dem Betrieb der Öfen. In dem vorgestellten Verfahren kann die Zunderbildung mittels unterstöchiometrischer Verbrennung signifikant verringert und durch eine gezielte Nachverbrennung des Abgases vor dem Wärmetauscher die Brennstoffenergie optimal zur Luftvorwärmung genutzt werden. Die Untersuchungen zeigen die Anwendungsmöglichkeiten des Verfahrens für den Einsatz in Rekuperatorbrennern und bilden die Grundlage für eine praktische Umsetzung des Verfahrens.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Christian Schwotzer

Dr.-Ing. Christian Schwotzer

Position: Gruppenleiter Erneuerbare Energien und CO2-arme Prozesswärme
Firma: Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik – RWTH Aachen University

+49 (0)241 / 80-26068
+49 (0)241 / 80-22289
schwotzer@iob.rwth-aachen.de

Tätigkeitsschwerpunkte Forschung und Entwicklung im Bereich technischer Verbrennungsprozesse in gasbefeuerten Industrieöfen zur Erwärmung und Wärmebehandlung von Halbzeugen und Werkstücken sowie Einsatzmöglichkeiten Erneuerbarer Energien im Industrieofenbau. Andere Verantwortlichkeiten ...

Herbert Pfeifer

Prof. Dr.-Ing. Herbert Pfeifer

Firma: Institut für Industrieofenbau und Wärmetechnik – RWTH Aachen University

Herausgeber ...

Publikationen zum selben Thema

ewi – elektrowärme international – Ausgabe 01 2015

ewi – elektrowärme international – Ausgabe 01 2015

Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Fachzeitschrift für die Bereiche der elektrothermischen Prozesstechnik und des elektrisch beheizten ...

Zum Produkt

Brenner mit niedrigem Stickoxidausstoß

Brenner mit niedrigem Stickoxidausstoß

Autor: Stefan Baur / Herbert Bauer / Vasile Jechiu
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Bei der Modernisierung und dem Neubau von Thermoprozessanlagen in Stahl- und Aluminiumwerken sind niedrige NOX und CO2- Emissionen ein Hauptanliegen. Der Artikel beschreibt die Entwicklung eines Konzeptes zur Reduzierung des Stickstoffausstoßes ...

Zum Produkt

Abwärmenutzung an Strahlheizrohrbrennern

Abwärmenutzung an Strahlheizrohrbrennern

Autor: Hans Runkel / Bernd Gräfe
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Energiekostenreduzierung und Prozessoptimierung sind bei industriellen Thermoprozessen unabdingbare Parameter für eine wettbewerbsfähige Produktion. Diese Aussage gilt bereits seit langer Zeit und wird auch in Zukunft Bestand haben. In der ...

Zum Produkt