Suche...
Generic filters
Exact matches only

Unterstützung der Prozessentwicklung des induktiven Randschichthärtens großer Lagerringe durch Simulation

Thema:

Publikationsform: Fachartikel
Artikelnummer: 05548_2010_03_02
Ausgabe: 03
Zeitschrift: Unterstützung der Prozessentwicklung des induktiven Randschichthärtens großer Lagerringe durch Simulation
Autor: Hansjürg Stiele/Marcus Brand/John-Inge Asperheim
Verlag: Vulkan-Verlag GmbH
Seiten: 4
Publikationsformat: PDF
Sprache: Deutsch
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Details

Beim induktiven Randschichthärten großer Lagerringe sind auf Grund von Bauteilgrößen und -kosten übliche experimentelle Methoden zur Ermittlung der Prozessparameter und deren Verifikation mit Hilfe zerstörender Prüfverfahren nur sehr bedingt möglich. Aus diesem Grund ist es zwingend notwendig, den Härteprozess mittels Simulation darzustellen. Daraus lassen sich Rückschlüsse auf die zu erwartenden Härtezonen, die sich ausbildenden Eigenspannungen und Verzüge schließen. Eine komplette dreidimensionale (3D) Berechnung würde mit den aktuellen Methoden allerdings extrem lange dauern. Aus diesem Grund wird im Folgenden ein Vorgehen aufgezeigt, wie sich durch Kombination von zweidimensionalen (2D) mit dreidimensionalen Berechnungen innerhalb verhältnismäßig kurzer Zeiträume Simulationsergebnisse darstellen lassen.

Preis: 4,90 €Zum Shop

Infos zum Autor/Verfasser/Herausgeber

Hansjürg Stiele

Prof. Dr.-Ing. Hansjürg Stiele

Firma: Hochschule Albstadt-Sigmaringen

+49 (0)7571 / 732-9583
stiele@hs-albsig.de

Tätigkeitsschwerpunkte Induktive Wärmebehandlung Randschichthärten Kurzzeitaustentisieren   Lehrgebiete: Werkstofftechnik, Thermo- und Fluiddynamik Andere Verantwortlichkeiten Mitglied des Vorstandes der Arbeitsgemeinschaft Wärmebehandlung und Werkstofftechnik (AWT e.V.) Obmann ...

Publikationen zum selben Thema

Niederdruckaufkohlung – Entwicklungen im Bereich modularer Ofentechnik

Niederdruckaufkohlung – Entwicklungen im Bereich modularer Ofentechnik

Autor: Olaf Irretier / Pierre Bertoni
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Die Vakuumwärmebehandlung und mit ihr das Vakuumhärten hat in den letzten Jahrzehnten eine immer größere Bedeutung erlangt. Sie ist umweltfreundlich, sauber und mittlerweile auch wirtschaftlich darstellbar. Das Bauteil weist nach der Behandlung ...

Zum Produkt

Induktives Härten versus Einsatzhärten – ein Vergleich

Induktives Härten versus Einsatzhärten – ein Vergleich

Autor: Sascha Brill / Dirk M. Schibisch
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Reduzierung des Flottenverbrauchs in der Automobilindustrie oder Servicefreiheit für die Lebensdauer der Dreh-Wälzverbindung von Offshore-Windanlagen – alles hängt von der Qualität der eingesetzten Komponenten ab. Dabei spielt die ...

Zum Produkt

Konturnahes induktives Randschichthärten schrägverzahnter Bauteile

Konturnahes induktives Randschichthärten schrägverzahnter Bauteile

Autor: Christian Krause / Dirk Schlesselmann
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Das induktive Randschichthärten ist ein seit Jahrzehnten etabliertes Verfahren, welches für eine große Bandbreite an mechanischen Komponenten zum Einsatz kommt. Das konturnahe Härten von Verzahnungsgeometrien spielt dabei eine zentrale Rolle. ...

Zum Produkt