Suche...
Generic filters
Exact matches only

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Martin Kroll

Position: Professur für Umformendes Formgeben und Fügen, Gruppenleiter Fügen
Firma: Technische Universität Chemnitz

Tätigkeitsschwerpunkte

Leistungen: Entwicklung, Monitoring und Optimierung von thermischen Füge-, Erwärmungs- und Wärmebehandlungsprozessen durch experimentelle Forschung und Simulation

Technologien: induktive und konduktive thermische Prozesse Werkstoffe: metallische Werkstoffe, insb. Feinkorn- oder Komplexphasenstähle, Vergütungsstähle, Verbundwerkstoffe (insb. faserverstärkte Kunststoffe), Verpackungsmaterialien Branchen: Stahlbau und Rohrherstellung, Automobilindustrie, Werkzeugbau und -reparatur, mikrosystemtechnische Komponenten

Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Martin Kroll ist tätig für

Von Dipl.-Wi.-Ing. M.Sc. Martin Kroll veröffentlichte Publikationen

Numerische Simulation des induktiven HF-Längsnahtschweißens

Numerische Simulation des induktiven HF-Längsnahtschweißens

Autor: Wladimir Ebel, Martin Kroll, Alexander Nikanorov, Egbert Baake
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Der vorliegende Beitrag enthält Ausführungen zur Simulation des induktiven Längsnahtschweißens von plattierten Rohren. Lösungen zum Erreichen der geforderten Temperaturverteilung in der Bandkante wurden anhand einer Plattierkombination der ...

Zum Produkt

Induktives Fügen in der Mikrosystemtechnik

Induktives Fügen in der Mikrosystemtechnik

Autor: Christian Hofmann, Alexander Fröhlich, Martin Kroll
Themenbereich: Thermoprozesstechnik

Innovative Technologien für das Verkapseln von mikroelektromechanischen Systemen sind unerlässlich, um eine hohe Zuverlässigkeit bei gleichzeitig steigender Integrationsdichte zu ermöglichen. Um den Fügeprozess auf Waferebene zu optimieren, ...

Zum Produkt

Stapel Probeabo PW 401x359px 150dpi

Sie möchten unser Magazin testen?

Bestellen Sie das kostenlose Probeheft!

Überzeugen Sie sich selbst: Gerne senden wir Ihnen die PROZESSWÄRME kostenlos und unverbindlich zur Probe!